Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Christian, Christian, Johann Jacob: Familie
Johann Jacob: * --?, † --um/nach 1673 (Ort?). Thurnermeister und Organist. War 1663–73 Thurnermeister in Melk und während dieser Zeit vielleicht auch Stiftsorganist. Im Thurnermeisteramt folgte ihm F. Sertl nach. Seine Söhne

Ferdinand Leopold (d. Ä.): * ?, † 27.8.1730 (Ort?). Posaunist. War ab Mai 1676 Schüler des Wiener Hofposaunisten Friedrich Helwig, 1677 erfolgte seine offizielle Aufnahme als Scholar. Nach dem Tod Helwigs 1679 zunächst kurz Scholar von Johann Alois Gebauer, schließlich aber Nachfolger Helwigs und bis 1730 Mitglied der Hofmusikkapelle. Hofkapellmeister A. Draghi sagte über ihn 1685, er sei „ein so guther Virtuoso, alß sonsten iemand Zu finden seyn mögte“ (Knaus 1968, 113); laut J. J. Fux hatte er „in seinem Instrument seines Gleichen nit“. (Köchel 1872, 253).

Johannes (Johann, Hans Georg): * ca. 1676 (Ort?), † 22.10.1721 Wien. Posaunist. War ab 1691 Scholar seines Bruders, noch 1700 wurde ihm der Titel eines kaiserlichen Musikers verwehrt. 1702–21 war er dann jedoch Mitglied der HMK.

L.s Sohn Leopold Ferdinand (d. J.): * ca. 1683 (Ort?), † 1.12.1760 Wien. Posaunist. 1711–60 Mitglied der HMK. Vermutlich war er 1710/11 vorübergehend Novize im Stift Kremsmünster/OÖ.

Dessen Sohn Leopold Ferdinand: * ca. 1714/17 Wien?, † 26.4.1783 Wien. Posaunist. War ab 1724 Hofscholar und gehörte 1736–71 der HMK an.


Werke
Missa super: Suscipe deprecationem nostram; Dixit dominus (109. Psalm).

Dessen Sohn? Christian:* ca. 1754 Wien?, † 27.10.1784 Wien. Hofmusiker.

Unklar ist das Verwandtschaftsverhältnis von

Christian: * ca. 1655 (Ort?), † 17.12.1712 Wien. Posaunist. War zunächst Musiker an St. Stephan und spielte ab 1695 in der HMK, der er 1698–1712 angehörte. Er starb als Musiker bei St. Stephan und kaiserlicher Kammermusiker.

Ein Kaspar Ch. war 1603–19 Bassist der HMK.


Literatur
Knaus 1968 u. 1969; Freeman 1989; Köchel 1869; R. Topka, Der Hofstaat Kaiser Karl VI.,Diss. Wien 1954; Eitner 2 (1900); L. Köchel, J. J. Fux 1872; Kellner 1956; MGÖ 2 (1995); WStLA (G. Gugitz, Auszüge aus den Totenbeschaubüchern 1648–1699; Auszüge aus dem TBP 18. Jh. [Archivbehelfe]).

Autor*innen
Christian Fastl
Letzte inhaltliche Änderung
31.5.2012
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Christian, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 31.5.2012, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001cae8
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001cae8
GND
Christian, Johann Jacob: 1035013312
OBV
Weiterführende Literatur
GND
Christian, Leopold: 1035014084
OBV
Weiterführende Literatur
GND
Christian, Johannes: 1035014580
OBV
Weiterführende Literatur
GND
Christian, Leopold: 1035015048
OBV
Weiterführende Literatur
GND
Christian, Leopold Ferdinand: 1035015447
OBV
Weiterführende Literatur
GND
Christian, Christian: 1035015633
OBV
Weiterführende Literatur
GND
Christian, Christian: 103501579X
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag