Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Verband österreichischer Textautoren (VOET)
1956 gegründete Interessenvertretung für in Österreich wohnhafte Textautoren und -autorinnen. Die erste Hauptversammlung des VOET fand am 31.3.1956 statt, zu den Gründungsmitgliedern zählten P. Herz, H. Eidherr, E. Adler-Ermad, E. Arnold, J. Petrak, H. Hauenstein, J. Griebitz sowie Rudolf Berdach, der bis 1963 erster Präsident war. Auf ihn folgten E. Adler-Ermad (1963–74), H. Hauenstein (1974–86), Hermann Macek (1986–95), J. H. Wirtl (1995–99), Hermine Lechner-Fasching (1999–2007), V. Poslusny (seit 2007). Zur Förderung seiner Mitglieder veranstaltet der VOET jährlich Ausschreibungen für vom Verband finanzierte Musik- und Buchproduktionen, deren Beiträge von einer Fachjury ausgewählt werden. Seit August 2007 verfügt der VOET mit VOET-Records auch über ein eigenes Plattenlabel.
Werke
über 30 Plattenproduktionen (Musik in Rot Weiß Rot 2007; Sachen zum Schmunzeln und Lachen 2006; Victor’s Party- & Schlagerkarusell 2004; Hans Ecker Trio, Immer guat drauf 2003); Buchreihe Aus der Feder von …
Literatur
www.voet.at (5/2008).
Autor*innen
Monika Kornberger
Letzte inhaltliche Änderung
16.6.2008
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Verband österreichischer Textautoren (VOET)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 16.6.2008, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0019d7de
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.