Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Pfiffer-Lax, Rena Pfiffer-Lax, Rena true (eig. Regina Pfiffer, gesch. Lax, verh. Madsen)
* 1893-10-055.10.1893 Przemyśl/PL, † 1943-10-033.10.1943 Frederiksberg/DK. Sängerin (Sopran). Erste Gesangsausbildung bei Edmund Walter in Lemberg, danach 1912–18 Gesangsstudium an der Wiener MAkad. bei Gustav Geiringer. Nach Ablegung ihrer Reifeprüfung mit vorzüglichem Erfolg 1918 für vier Monate in Düsseldorf/D engagiert, danach ging sie an die Volksoper Wien, wo sie bis 1929 blieb. Ab 1920 auch als Konzertsängerin tätig, daneben Gastspiele an internationalen Häusern, u. a. in Dresden/D, Sofia, Lemberg, Warschau, Budapest. 1925 Tournee im Rahmen der Revue An alle durch Deutschland, 1927 Amerika. Zwischen 1919 und 1929 sang sie auch einige Male an der Wiener Staatsoper. Ab 1925 regelmäßig Rundfunkauftritte. In erster Ehe 1921–29 mit dem Kaufmann und kurzzeitigen Betreiber der Künstlerspiele Pan (Wien I, Riemergasse), Gabriel Lax (* 27.1.1893 Breschau/Galizien [Bereschany/UA], † 28.4.1944 Shanghai/VRC), verheiratet. Am 4.1.1924 Geburt einer Tochter. Bis etwa 1933 lebte sie in Wien, wo sie auch unterrichtete, danach dürfte sie im Zuge ihrer Heirat mit dem dänischen Sänger Jens Egon Christian Madsen (* 17.5.1905 Drigstrup Sogn/DK, † 16.4.1990 [Ort?]) nach Dänemark übersiedelt sein, wo sie ebenfalls im Rundfunk auftrat.
Literatur
O. Friedmann, Prominenten Almanach 1 (1930); Neues Wr. Journal 27.3.1922, 7, 22.9.1927, 12, 8.2.1928, 12, 3.7.1930, 11, 13.2.1931, 12; NFP 10.4.1918, 11, 31.8.1919, 132.10.1921, 13, 22.3.1921, 7, 16.1.1924, 8; Österr. Illustrierte Ztg. 10.2.1929, 21; Neues Wr. Tagbl. 7.11.1920, 12; Signale für die musikalische Welt 34 (1923), 1233; Wr. Salonbl. 12.7.1925, 13; [Linzer] Tagbl. 25.4.1926, 8; Reichspost 7.12.1926, 10; Radio Wien 27.7.1934, 26, 24.4.1936, 24; Wr. Ztg. 22.10.1919, 833, 26.11.1920, 15; www.genteam.at (3/2018); www.geni.com (3/2018); https://danskefilm.dk (3/2018); https://sztetl.org.pl (4/2018); Mitt. WStLA (Meldearchiv); eigene Recherchen (Dt. Bühnen-Jb.er; www.anno.onb.ac.at).
Autor*innen
Monika Kornberger
Letzte inhaltliche Änderung
25.10.2018
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Pfiffer-Lax, Rena (eig. Regina Pfiffer, gesch. Lax, verh. Madsen)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 25.10.2018, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x003a02d8
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.

MEDIEN
O. Friedmann, Prominenten-Almanach 1930, 208

DOI
10.1553/0x003a02d8
ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag