Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hutter, Hutter, true Caspar
* 1796 -01-066.1.1796 Graun/Südtirol (Curon Venosta/I), begr. 11.2.1886 Graun. Lehrer, Kirchenmusiker, Komponist. Erhielt 1814 in Innsbruck das Schulgehilfen-Zeugnis und zwei Jahre später das Lehrerzeugnis. Als Pädagoge kam er zunächst nach Auer (Ora/I) sowie Tschengls (Cengles/I; hier auch Organist) und 1818 in seinen Geburtsort, wo er als viel gerühmter Organist und Chorregent wirkte.
Werke
Messen, Tantum ergo, Lieder.
Literatur
E. Knapp, Kirchenmusik Südtirols. Ergänzungsbd. 1997.

Autor*innen
ChF
Letzte inhaltliche Änderung
30.6.2009
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Hutter, Caspar“, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 30.6.2009, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x00223d5b
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x00223d5b
GND
Hutter, Caspar: 1046658875
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag