Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Schwarz, Schwarz, true Rudolf
* 1905 -04-2929.4.1905 Wien, 1994 -01-3030.1.1994 London. Dirigent. Studierte in Wien Klavier und Violine und war zunächst Bratschist bei den Wiener Philharmonikern . 1923 wurde er Korrepetitor in Düsseldorf/D, wo er 1924 als Dirigent debütierte. 1927–33 war er unter J. Krips in Karlsruhe/D tätig. Von den Nationalsozialisten Berufsverbot, 1936–41 Direktor des Jüdischen Kulturbundes in Berlin, 1943–45 im Lager Bergen-Belsen/D interniert. Nach dem Krieg war Sch. Dirigent in Bournemouth/GB (1947–51), Birmingham/GB (1951–57) und London (BBC Symphony Orchestra 1957–62). Ab 1964 wirkte er in Bergen/N und Newcastle-upon-Tyne/GB (1967–73 künstlerischer Leiter der Northern Sinfonia). Sein Repertoire umfasste neben den klassisch-romantischen Werken auch G. Mahler und zeitgenössische britische Komponisten.
Ehrungen
Commander of the Order of the British Empire 1973.
Literatur
NGroveD 22 (2001); Baker 1984; Riemann 1961 u. 1975; DirigentenE 1985; Kosch 3 (1992); F-A 2 (1978).

Autor*innen
ARa
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2006
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Schwarz, Rudolf“, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2006, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0009fc57
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0009fc57
GND
Schwarz, Rudolf: 134517547
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag