Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Schön, Schön, true Karl
* 1855 -10-2424.10.1855 Bielitz/Österreichisch-Schlesien (Bielsko-Biała/PL), † 1929 -05-2929.5.1929 Wien. Musikkritiker, Komponist. Der Sohn des Lehrers und Regens chori Sylvester Sch. komponierte und dirigierte schon als Gymnasiast in Teschen. 1874–78 studierte er an der Univ. Wien klassische Philologie und daneben bei E. Hanslick Musikgeschichte. Er war zuerst Klavierlehrer, dann Korrepetitor, zeitweise Dirigent (u. a. der Wiener Singakademie). Als Kritiker war er Mitarbeiter der Musikalischen Rundschau und der Lyra. Er trat auch als Komponist von Vokalwerken in Erscheinung.
Werke
Männerchöre, Lieder (Unter dem Hollunderbaum); Messen.
Literatur
ÖBL 11 (1999); SchlMl 2001; Kosel 1902; DBEM 2003; Eisenberg 1893.

Autor*innen
ARa
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2005
Empfohlene Zitierweise
ARa, Art. „Schön, Karl“, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001e176
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001e176
GND
Schön, Karl: 1031842845
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag