Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Spribelli Spribelli true (Spribeller, Spribelle), Aloys
* --ca. 1752/53 Neisse/Schlesien (Nysa/PL), 1810-05-2121.5.1810 Leopoldstadt (Wien II). Oboist und Klavierlehrer. Er dürfte bereits 1791 am Theater in der Leopoldstadt gespielt haben, bei seinem Tod war er „Claviermeister“. Mit J. Pollischansky vermutlich verschwägert.
Literatur
Th. Albrecht in Wr. Oboen-Journal 53 (März 2012); Wr. Ztg. 6.6.1810, 1138; WStLA (G. Gugitz, Auszüge aus dem TBP 18. Jh. [Archivbehelf]).
Autor*innen
Christian Fastl
Letzte inhaltliche Änderung
16.4.2013
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Spribelli (Spribeller, Spribelle), Aloys‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 16.4.2013, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x002e56ff
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x002e56ff
GND
Spribelli (Spribeller, Spribelle), Aloys: 104406563X
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag