Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Schmidt, Schmidt, true Leopold Joseph
* 1746-11-1414.11.1746 Zwittau/Mähren (Svitavy/CZ), † 1820-08-2121.8.1820 Mauerbach/NÖ. Komponist und Organist. War 1786–1818 Organist im Stift Klosterneuburg (lt. Kammeramtsrechnungen); für 1785 ist ein Anton Sch. als Organist verzeichnet. In dem von ihm verfassten Inventar der Kirchenmusikalien und Instrumente von 1790 unterzeichnete er als „Organist, und Chor Regent“. Wie lange er das Amt des Regens chori innehatte, ist jedoch ungewiss. M. Zipfinger soll zu seinen Generalbassschülern gehört haben. Sch. verfasste vor allem Marianische Antiphonen, von denen aber nur noch ein Salve Regina erhalten geblieben ist; seine anderen Werke lassen sich lediglich durch die zwei Klosterneuburger Inventare belegen. Nach Bernhard Paul wurde ihm auch ein Ave Maria zugewiesen, das lt. einem Aufführungsverzeichnis aus 1905 eines „Schmid“ stammt – vermutlich aber F. Schmidt. Dieser lebte zuletzt in Mauerbach, in den Kammeramtsrechnungen findet sich ein Eintrag, dass dem „[…] gewesenen Organisten Schmidt Postgeld auf Mauerbach vom 11. Oktober [1]819 bis letzten Jänner [1]820 täglich 15x […]“ vom Stift gesendet wurde. Er blieb unverheiratet.
Werke
Salve Regina (A-KN-0174), verschollen: 4 Regina coeli, Lytaniae Solennis.
Schriften
A-KN, Inventar A: Catalogus deren Auf diesem Löb: Stift=Chor befindlichen Musicalien u. Instrumenten…Closterneuburg den 20 8bris 790. (auch gen. Sch.-Katalog).
Literatur
B. Paul in [Kat.] Klosterneuburg zur Zeit Mozarts 1991; B. Paul in F. Röhring/M. Duscher (Hg.), Klosterneuburg – Gesch. und Kultur 1 (1992); H. Seifert in L. Kačic, [Kgr.-Ber.] Musik der geistlichen Orden in Mitteleuropa zwischen Tridentinum u. Josephinismus 1997; Wurzbach 60 (1891) [Zipfinger]; Erhart 1998 [Zipfinger]; MGG 7 (1958) [Klosterneuburg] u. 11 (1963) [Schmid(t), Ferdinand]; B. Paul, Musik zu Ehren des heiligen Leopold, Diss. Wien 2008; Tauf-, Trauungs- und Sterbebuch 1732–57 der Pfarre Svitavy, fol. 130v; Sterbebuch 1818–32 der Pfarre Mauerbach, fol. 20; Archiv des Stiftes Klosterneuburg (Kammeramtsrechnungen).
Autor*innen
Stefanie Preisl
Letzte inhaltliche Änderung
21.2.2020
Empfohlene Zitierweise
Stefanie Preisl, Art. „Schmidt, Leopold Joseph‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 21.2.2020, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001e121
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001e121
GND
Schmidt, Leopold Joseph: 104313493X
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag