Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Rotter, Rotter, true Joseph Arthur
* 1832 -08-066.8.1832 Pickau/Österreichisch-Schlesien (Býkov-Láryšov/CZ), 1899 -03-2828.3.1899 Wien. Chorleiter, Musiker, Pädagoge, Komponist. Ausgebildet in Gesang und mehreren Instrumenten vom Vater, einem Schullehrer und Kirchenmusiker, wurde 1845 als Zögling im Brünner Augustinerkloster aufgenommen, nach Schulabschluss zunächst Erzieher, dann Postbeamter. 1860 ging er als Musiklehrer nach Wien, wurde in Raab (Győr/H) 1863 Domsänger (Bass), 1867 Kapellmeister und Prof. für Gesang an der MSch., 1868 Regens chori an der Benediktinerkirche und Chormeister des Gesangvereins. Auch mit Veranstaltungen von Kammermusik, oft selbst Violoncello spielend, machte er sich im Raaber Musikleben einen Namen. 1869 wieder in Wien, wurde er zunächst Mitglied im Wiener Männergesang-Verein und im Singverein , dann Chormeister der Gesangvereine Wiener Liedgenossen und Gutenbergbund, 1870 u. a. Regens chori an der Pfarre Altlerchenfeld (Wien VIII), 1872 an der Pfarre Neulerchenfeld (Wien XVI) sowie Leiter einer MSch.
Werke
Kirchenmusik; Männerchöre.
Literatur
Wurzbach 27 (1874); Wr. Ztg. (Abendpost) 31.3.1899.
Autor*innen
Uwe Harten
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2005
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Rotter, Joseph Arthur‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001dfdd
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001dfdd
GND
Rotter, Joseph Arthur: 1042731136
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag