Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Reiter, Reiter, Albert: Familie
Albert: * 1905-12-2121.12.1905 Alt-Nagelberg/NÖ, † 1970-02-2424.2.1970 Waidhofen an der Thaya/NÖ. Musikpädagoge, Komponist. Den ersten Musikunterricht erhielt er von seiner Mutter. Studium der Mathematik und darstellenden Geometrie an der Technischen Hsch. Wien sowie 1926–30 Komposition (bei J. Lechthaler und Fr. Schmidt) und Musiktheorie (bei V. Goller) an der Wiener MAkad.; Staatsprüfung aus Klavier (1929) und Lehrbefähigung für Volksschulen. Nach einer Anstellung als Lehrer (ab 1934) wurde er 1938 Leiter der neu gegründeten MSch. Waidhofen und nach Ablegung der Lehramtsprüfung 1941 Musiklehrer an der dortigen Hauptschule. Nach Kriegsgefangenschaft unterrichtete R. zuerst an der MSch. Mistelbach (bei seiner Schwägerin Grete Biedermann), 1948–67 wieder in Waidhofen, wo er auch die MSch. leitete (1956–61).
Gedenkstätten
A. R.-Straße, Waidhofen a. d. Thaya.
Ehrungen
Kulturpreis des Landes Niederösterreich 1960; Prof.-Titel 1963; Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Niederösterreich 1966.
Werke
Messen, Kantaten (Lieder des Tages); Werke f. Orch.; Kammermusik; Klavierstücke; Chöre (Der Jahresring), Lieder.
Schriften
gem. m. G. Biedermann, Violinschule Fröhlicher Anfang 1966.
Literatur
B. Jäger, A. R., Dipl.arb. Wien 1990 [mit WV]; Erhart 1998; MGÖ 3 (1995).

Seine Söhne

Hermann: * 31.8.1933 Waidhofen an der Thaya. Lehrer, Komponist, Chorleiter. Studierte Geschichte an der Univ. Wien (Mag. 1955) sowie Schulmusik und Musiktheorie an der MHsch. Wien. War zunächst Musiklehrer in Zwettl, ab 1957 in Waidhofen, wo er auch 1961 die Leitung der MSch. übernahm. Ab 1967 auch Leiter der MSch. Gmünd/NÖ (Ruhestand 1990). 1970 gründete er den Kammerchor A. R. 1974–91 Organisation der Raabser Schlosskonzerte. Bis 1991 war H. R. Leiter des Niederösterreichischen Musikschulwerks und der Lehrerausbildungskurse (Musikschulwesen).


Ehrungen
Förderungspreis (1964) und Kulturpreis des Landes Niederösterreich 1976.
Werke
Werke f. Orch. (Intermezzo f. großes Orch. 1964; Violinkonzert 1980); Kammermusik (Streichquartette; Trio f. V., Hr. u. Kl.; Sonaten f. Vl. u. Hr.); Klavierstücke; Chöre, Lieder.
Literatur
Goertz 1994 [mit WV]; Who is who in Öst. 1997; MGÖ 3 (1995).

Herwig: * 26.6.1941 Waidhofen an der Thaya. Musikpädagoge, Dirigent, Komponist. War Wiener Sängerknabe und studierte 1959–65 Musikpädagogik und Klavier an der Wiener MHsch. Gesangunterricht bei F. Großmann. 1963–70 Kapellmeister bei den Wiener Sängerknaben. 1964–80 war er Musiklehrer in Wien und verfasste Musiklehrbücher. 1975–2002 unterrichtete er an der Wiener MHsch./MUniv. (1985 o. Prof. für Dirigieren). 1983 gründete er den Kammerchor der MHsch. Wien (später: WebernKammerchor), 1988 das Junge Orchester Wien und 1994 das Ensemble i.m.p.u.l.s.e. Darüber hinaus oftmaliger Juror beim Österreichischen Bundesjugendsingen und 2002–09 Juryvorsitzender beim Chorbewerb in Schloss Porcia in Spittal an der Drau.


Ehrungen
Niederösterr. Landespreis für Verdienste auf dem Gebiet der Musikpädagogik 1987; Erwin-Ortner-Preis zur Förderung der Chormusik 2001 (Kompositionsauftrag); Würdigungspreis der Republik Österreich für Musik 2003; Kulturpreis des Landes Niederösterreich 2007; Preis der Stadt Wien (Kategorie Musik) 2011.
Schriften
gem. m. P. Altmann: Hören und Gestalten 1–4; Musikstudio 1–2.
Werke
Messe 2004; Kantate Die wunderliche Musik T: Ingeborg Bachmann] 1998/99; Mizuo kudasai. Passacaglia f. Sopran u. Orch. 1996; Violoncellokonzert 1999–2001; Kammermusik; Lieder.
Literatur
www.herwigreiter.com/ (10/2012).

Autor*innen
Alexander Rausch
Letzte inhaltliche Änderung
15.12.2012
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Reiter, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.12.2012, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001dee8
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001dee8
GND
Reiter, Albert: 12072930X
OBV
Weiterführende Literatur
GND
Reiter, Hermann: 1042400776
OBV
Weiterführende Literatur
GND
Reiter, Herwig: 135272890
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag