Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Reinhold, Reinhold, true Hugo
* 1854-03-033.3.1854 Wien, † 1935-09-044.9.1935 Wien. Komponist und Musikpädagoge. War 1864–68 Sängerknabe in der Wiener Hofmusikkapelle und absolvierte als Stiftling das Konservatorium der GdM (1868–74 Studien bei A. Bruckner, J. Epstein und O. Dessoff) mit Auszeichnung (Diplom in Klavier und Komposition). In der Folge trat er als Pianist auf und war 1897–1909 Prof. für Klavier am Konservatorium der GdM und 1909–24 an der MAkad.
Ehrungen
Silberne Gesellschaftsmedaille 1874.
Werke
Symphonie, Ouvertüren, Kammermusik (s. Abb.), Klavierstücke, Lieder, Chöre, Männerchöre.
Literatur
Baker 1984; Riemann 1961; F. J. Ewens, Lex. des dt. Chorwesens 1954; F-A 1936; Kosel 1902; Eisenberg 1893; Bericht über das Conservatorium f. Musik u. darstellende Kunst der GdM 1868/69–1873/74.
Autor*innen
Christian Fastl
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2005
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Reinhold, Hugo‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001ded1
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.

MEDIEN
© Regenterei Kremsmünster
© Regenterei Kremsmünster

DOI
10.1553/0x0001ded1
GND
Reinhold, Hugo: 116423064
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag