Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Paulik, Paulik, true Anton
* 1901 -05-1414.5.1901 Pressburg (Bratislava), 1975 -04-2222.4.1975 Wien. Dirigent. Klavierausbildung bei F. Rosenthal am Neuen Wiener Konservatorium. War ab 1922 Kapellmeister am Theater an der Wien und dirigierte ab 1936 an der Wiener Staatsoper und 1945 bis zu seinem Tod an der Volksoper Wien. 1941 dirigierte er das Ballett der Salzburger Festspiele. Mitwirkung bei den Bregenzer Festspielen. P. nahm v. a. Operetten (u. a. Joh. Strauß Sohn und C. Millöcker) und Tanzmusik auf Schallplatte auf, u. a. mit R. Tauber und E. Kunz. War mit E. Réthy verheiratet.
Ehrungen
Prof.-Titel; Ehrengrab Wr. Zentralfriedhof.
Literatur
Czeike 5 (1997, Nachtrag); Wr. Zentralfriedhof Ehrengräber 2002; Slg. Moißl; www.geocities.com/Vienna/Studio/2891/paulik-dis.htm (6/2004); [Fs.] 25 Jahre Neues Wiener Konservatorium 1934.
Autor*innen
Alexander Rausch
Letzte inhaltliche Änderung
18.6.2004
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Paulik, Anton‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 18.6.2004, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001dc78
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.

MEDIEN

DOI
10.1553/0x0001dc78
GND
Paulik, Anton: 134481380
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag