Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Nottebohm, Nottebohm, true Martin Gustav
* 1817 -11-1212.11.1817 Lüdenscheid/D, † 1882 -10-2929.10.1882 Graz. Musikwissenschaftler und Komponist. Der Sohn des Fabrikanten Franz Friedrich N. (1778–1842) besuchte die Rectoratsschule in Lüdenscheid sowie das Handelsinstitut Kortegarten in Lennep/D und trat schließlich eine kaufmännische Lehre an. Während dieser Zeit wohnte er bei einem Klavierlehrer Dillenberg in Elberfeld (Wuppertal-Elberfeld/D), bei dem er seine autodidakt erworbenen Musikkenntnisse vervollständigte. 1838/39 absolvierte er seinen Militärdienst bei der Bataillins-Musik der „Neffchandeller“ in Berlin (gleichzeitig Studium bei Ludwig Berger Klavier und Siegfried Dehn Kontrapunkt). Erst nach Verzicht auf das väterliche Erbe konnte er sich ganz der Musik widmen. Er ging über Dessau/D nach Leipzig/D, wo er die Förderung von R. Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy gewann. 1846 ging er nach Wien, wo er sich weitere Studien bei S. Sechter als Musiklehrer finanzierte. Schließlich verlegte er sich von der Komposition ganz auf die Musikforschung. Vorübergehend war er Direktionsmitglied (1858/59) und Bibliothekar (1864) der Gesellschaft der Musikfreunde. Er war mit J. Brahms und R. Volkmann befreundet. Schon länger kränkelnd, verstarb er auf der Rückreise von (Bad) Gleichenberg/St nach Wien in Graz.
Schriften
WV.e von L. v. Beethoven (1851 anonym) u. Fr. Schubert (1874); Beethoveniana (1872, 1875–79, 1887); Mozartiana (1880); [Hg.] A. W. Ambros, Gesch. der Musik 4 (1878); Beethoven-GA (1861–65), Mitarbeit an der Mendelssohn-, Mozart- sowie Bach-Ausgabe.
Werke
Klavier- und Kammermusik, Klavierkonzert.
Literatur
K. Grün in Beilage zur Augsburger Allgemeinen Ztg. 29.11.1882; ADB 24 (1887); StMl 1962–66; [Kat.] Musik i. d. St. 1980; NGroveD 18 (2001); MGG 9 (1961) u. 16 (1979).

Autor*innen
Rudolf Flotzinger
Letzte inhaltliche Änderung
06/05/2001
Empfohlene Zitierweise
Rudolf Flotzinger, Art. „Nottebohm, Martin Gustav‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001db6a
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001db6a
GND
Nottebohm, Martin Gustav: 119368692
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag