Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

MüllnerMüllnertrue (-Gollenhofer), Maria Josepha
get. 21.1.1768 Wien, † 1843 -01-1919.1.1843 Wien. Harfen-Virtuosin und Komponistin. Außer einem 3-jährigen Unterricht bei einem Harfenisten ist über ihre musikalische Ausbildung nichts bekannt. Mit 9 Jahren spielte sie erstmals öffentlich bei einem Fest zum Namenstag Josephs II., der ihr u. a. Auftritte im Kärntnertortheater vermittelte und eine Pedalharfe (Harfe) schenkte. Er ließ 1789 eine erfolgreich verlaufene Konzertreise an verschiedene italienische Höfe organisieren, später eine nach Deutschland (über Brünn und Prag). 1811–23 war M. als k. k. Hof-Harfenmeisterin, 1824–41 als Harfenmeisterin an der Hofkapelle angestellt, unterrichtete zudem u. a. die Erzhzg.innen Marianna und Maria Clementina. Sie galt in erster Linie als äußerst erfolgreiche Virtuosin, ihre wenigen, z. T. gedruckten, zumeist königlichen Hoheiten gewidmeten Kompositionen fanden dagegen kaum Beachtung. Seit 1808 war M. mit Georg G. (1780–1847), Leutnant, später Adjunkt des Hofmobilien-Verwalters, verheiratet.
Werke
Singspiel Der heimliche Bund 1799, UA vermutlich ca. 1800; Streichquartett (verschollen); Werke für Hf. u. Kl.; Lieder bzw. Monologe für Sing- bzw. Sprechstimme, Kl. u. Hf.
Schriften
Lebensbericht 1826 (Ms. A-Wgm).
Literatur
Marx/Haas 2001; Wurzbach 19 (1868); MGÖ 2 (1995); Köchel 1869; EitnerQ 7 (1902).
Autor*innen
Uwe Harten
Letzte inhaltliche Änderung
14.3.2004
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Müllner (-Gollenhofer), Maria Josepha‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 14.3.2004, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001da5d
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001da5d
GND
Müllner(-Gollenhofer), Maria Josepha: 103823719X
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag