Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Mairecker, Mairecker, true Franz
* 1879 -04-1111.4.1879 Gumpoldskirchen/NÖ, † 1950 -05-1111.5.1950 Wien. Violinist. Studierte 1889–95 am Wiener Konservatorium bei Josef Maxinczak, J. M. Grün, Ernst Ludwig und R. Fuchs. Danach Substitut im Orchester der Hofoper, ab 1898 Mitglied der Wiener Philharmoniker, (1909–38 im Komitee, 1911–33 Vorstandsstellvertreter, Pensionierung 1945). 1921 Konzertmeister der Staatsoper sowie der Philharmoniker und Gründung des M.-Quartetts, mit dem er in Europa und Amerika erfolgreich konzertierte. Ab 1919 lehrte M. Violine und Kammermusik an der MAkad., 1924 berief man ihn hier zum Dozenten und 1929 zum ao. Prof. (bis 31.8.1946).
Gedenkstätten
M.gasse (Wien XXIII, Rodaun).
Ehrungen
Goldene Medaille der Univ. Buenos Aires 1922; Regierungsrat 1927; Goldene Palme Paris 1928; Officier de l’instruction publique 1928; Ritterkreuz I. Klasse des Österr. Verdienstordens 1934; Hofrat 1938; Prof.-Titel.
Literatur
J. Hagenauer in 850 Jahre Gumpoldskirchen 1990, 280–283; J. Hagenauer in Heimatkundliche Beilage zum Amtsblatt d. Bezirkshauptmannschaft Mödling 22 (1986); Czeike 4 (1995); ÖBL 5 (1972); Kosel 1902; Dt. BühnenJb 1936; C. Hellsberg 1992; H. u. K. Blaukopf, Die Wr. Philharmoniker 1986; [Fs.] Wr. Philharmoniker 1842–1942, 1942 [Statistikteil]; Slg. Moißl.

Autor*innen
Christian Fastl
Letzte inhaltliche Änderung
14.3.2004
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Mairecker, Franz‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 14.3.2004, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001d878
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001d878
GND
Mairecker, Franz: 1020662107
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag