Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Lucca, Lucca, true Pauline
* 1841-04-2525.4.1841 Wien, † 1908-02-2828.2.1908 Wien. Sängerin (Sopran). Sang zunächst kleine Soli bei Gottesdiensten, trat 1856 in den Chor des Kärntnertortheaters ein (Lehrer in Wien u. a. der Tenor Otto Uffmann), hier sang sie auch bereits die zweite Dame in der Zauberflöte. Debüt als Solistin 1859 in Olmütz, 1860 in Prag. 1861 auf Empfehlung von G. Meyerbeer an die Berliner Hofoper verpflichtet, 1862 Gastspiel am Kärntnertortheater, weiters Gastspiele in London, Deutschland, Russland. 1871 an der Berliner Hofoper, 1872–74 in Nordamerika, danach wieder in Wien, zunächst an der Komischen Oper (Ring-Theater), dann an der Hofoper (bis 1889). Ihre berühmtesten Rollen waren Carmen, Margarethe in Faust, Cherubino, Valentine in Hugenotten, Selica in Afrikanerin, Katharina in Der Widerspenstigen Zähmung. Sie wirkte in Wien an den EA.en von Arrigo Boitos Mefistofele (1882) und Charles Gounods Der Tribut von Zamora (1883) und der deutschsprachigen EA von A. Ponchiellis Gioconda (1885) mit. Ebenso gefeiert wie auf der Opernbühne war sie als Konzertsängerin. In erster Ehe war sie mit dem preußischen Leutnant Adolf Baron Rhaden verheiratet, in zweiter Ehe mit dem Major Freiherr v. Wallhofen.
Ehrungen
k. preuß. Kammersängerin; k. k. Kammersängerin; Ehrenmitglied der Wr. Hofoper; Goldene königlich bayerische Ludwigs-Medaille f. Wissenschaft und Kunst 1887.
Literatur
K-R 1997, 2000 u. 2002; NGroveDO 3 (1992); ÖBL 5 (1972); A. Jansen-Mara/D. Weisse-Zehrer, Die Wr. Nachtigall. Der Lebensweg der P. L. 1895; Wurzbach 16 (1867); R. Wallaschek, Das k. k. Hofoperntheater 1909; J. Stern, Das Hof-Operntheater, 2 Bde. [o. J.]; Eisenberg 1903; Kosch 2 (1960); Th. Helm, Fünfzig Jahre Wr. Musikleben (1866–1916), hg. v. M. Schönherr 1974; W. Bergmann in Orden und Ehrenzeichen 22 (2020), Nr. 125.
Autor*innen
Michael Jahn
Letzte inhaltliche Änderung
15.11.2021
Empfohlene Zitierweise
Michael Jahn, Art. „Lucca, Pauline‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.11.2021, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001d815
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.

MEDIEN
© Archiv Redaktion oeml
© Archiv Redaktion oeml
R. Wittmann (Hg.), Unsere Kunst in Wort und Bild [um 1890], 100

DOI
10.1553/0x0001d815
GND
Lucca, Pauline: 116458658
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag