Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Loubé Loubé true (eig. Holoubek), Karl (Charles)
* 1907-01-1313.1. [Riemann 7.] 1907 Mährisch-Kromau bei Brünn/Mähren (Moravský Krumlov/CZ), † 1983 -12-1212.12.1983 Klosterneuburg/NÖ. Komponist und Kapellmeister. Der Sohn eines Organisten und MSch.inhabers besuchte zunächst das Konservatorium in Brünn (Klavier, Orgel sowie Komposition bei L. Janáček), danach in Wien die MAkad. (Klavier bei E. v. Sauer), wo er nebenbei als Pianist, Komponist und Arrangeur in Nachtlokalen tätig war. Kapellmeister am Wiener Stadttheater und am Bürgertheater, nach 1947 Direktor des Wiener Stadttheaters. 1949 formierte L. aus 42 Musikern das Rot-Weiß-Rote Tanzorchester. 1951–55 Dirigent des Großen Tanz- und Unterhaltungsorchesters des Senders Rot-Weiß-Rot (Rot-Weiß-Rot-Tanzorchester), für das er auch als Arrangeur arbeitete, sowie Leiter der U-Musikabteilung des Senders. Nach dessen Einstellung arbeitete er v. a. in Deutschland, mit seinem Orchester K. L. fungierte er bereits ab 1951 als Begleiter bei Schallplattenaufnahmen der Austrophon u. a. von P. Alexander, E. Künneke und L. Negra.
Ehrungen
Prof.-Titel.
Werke
Operetten (Das Fräulein mit dem Koffer 1941, Brasilianischer Kaffee 1942, Drei blaue Augen 1942, Ohne Geld wär’ ich reich 1948); Filmmusik (Königswalzer, Rauschgift, Holiday am Wörther See, Kein Mann zum Heiraten, Der Pfarrer mit der Jazztrompete); Fernsehmusik (Wenn der Vater mit dem Sohne; Hallo, Hotel Sacher – Portier); Schlager (Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän, Lernen S’ bissel Wienerisch, Wenn der Mensch in Stimmung ist); Wienerlieder (I marschier mit mein Duli-Dulliöh, I kann mei Schlüsselloch net finden, Als der Herrgott im Himmel die Geigen erdacht).
Literatur
Lang 1986; Czeike 4 (1995); Hauenstein 1976 u. 1979; Die Presse 15.12.1983; Riemann 1975; MiÖ 1989; K. Schulz, Jazz in Österreich 2003; R. Sieczynski, Wienerlied, Wr. Wein, Wr. Sprache 1947; H. Schindelka in Das Josefstädter Heimatmuseum Nr. 16 (1961); Das internationale Podium 63 (1953); Slg. Moißl.
Autor*innen
Monika Kornberger
Letzte inhaltliche Änderung
14.3.2004
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Loubé (eig. Holoubek), Karl (Charles)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 14.3.2004, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001d80b
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001d80b
GND
Loubé (eig. Holoubek), Karl (Charles): 124898661
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag