Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Leicht, Leicht, Ferdinand: Brüder
Ferdinand: * 1870-05-1717.5.1870 Wien, † 1922 -12-2525.12.1922 Wien. Komponist, Pianist und Begleiter. Führte ab 1895 gemeinsam mit seinem Bruder das Gasthaus „Zum schwarzen Tor“ (später: „Varieté L.“) im Prater (Wien II). Schrieb bekannte Wienerlieder.
Werke
I und der Mond (von O. Nedbal in das Ballett Des Teufels Großmutter aufgenommen), Aber a Hetz muß sein, Walzerfieber; Marsch Auweh.

Wilhelm: * 25.8.1876 Wien, † 18.4.1946 Wien. Schauspieler und Varietébesitzer. Trat im Kaiser-Jubiläums-Stadttheater (Volksoper Wien) und im Deutschen Volkstheater auf. Nach dem Tod seines Bruders führte er das Varieté erfolgreich und mit vielfältigem Repertoire (Operetten) weiter (1945 abgebrannt).


Literatur
ÖBL 5 (1972); Czeike 4 (1995); Lang 1986.

Autor*innen
Alexander Rausch
Letzte inhaltliche Änderung
14.3.2004
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Leicht, Brüder‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 14.3.2004, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001d73a
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.

MEDIEN
Ferdinand Leicht (Wr. Volkskunst-Almanach, 1926, 69)

DOI
10.1553/0x0001d73a
GND
Leicht, Ferdinand: 133356558
OBV
Weiterführende Literatur
GND
Leicht, Wilhelm: 1019137061
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag