Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Krieg, Krieg, true Franz Richard
* 1898-06-2020.6.1898 Wien, † 1985-06-077.6.1985 Wien. Chorleiter, Musikkritiker, Komponist. Betätigte sich schon früh kirchenmusikalisch in der Döblinger Pfarrkirche, begann eine Lehrerausbildung und studierte 1914–16 sowie 1919–23 an der Wiener MAkad. bei E. Mandyczewski, F. Schreker, R. Dittrich und F. Schütz. Bis 1920 in italienischer Kriegsgefangenschaft, ab 1923 (noch 1950) Chordirektor an der Döblinger Kirche St. Paul (Wien XIX). Fachexperte der RAVAG bzw. des ORF für kirchenmusikalische Sendungen, Mitarbeiter der Internationalen Musikgesellschaft, Mitglied der Wiener Diözesankommission für Kirchenmusik. K. betätigte sich auch als Liedtexter (vertont von J. Lechthaler, A. Heiller, E. Tittel u. a.) und hielt in ganz Österreich Vorträge über Kirchenmusik.
Ehrungen
Prof.-Titel 1948; Päpstliches Ehrenkreuz „Pro ecclesia et pontifice“ 1953; Goldenes Ehrenzeichen des Landes Wien 1973; Orlando di Lasso-Medaille des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes 1978; Paulus-Medaille der Pfarre St. Paul (Wien XIX) 1978.
Werke
Lateinische und dt. Messen, Karwochengesänge, lateinische und dt. Propriumsgesänge, weltliche Chormusik, Lieder, Klavierwerke, Streichquartett, Kinderopern (u. a. f. die Wiener Sängerknaben).
Schriften
Katholische Kirchenmusik – Geist und Praxis 1954; Publikationen und Kritiken zu kirchenmusikalischen Themen in versch. Ztg.en und Zss. (u. a. Chorbll. und SK).
Literatur
Chorbll. 6/3 (1950), 16f; SK 1/2 (1953/54), 20, 2/1 (1954/55), 23, 10/4 (1962/63), 202; 15/4 (1967/68), 204, 20/4 (1972/73), 196f, 21/2 (1973/74), 69, 25/4 (1977/78), 264, 26/1 (1978/79), 20, 30/1 (1983), 20, 32/3 (1985), 123, 52/2 (2005), 97; ÖMZ 23/9 (1968), 512; Mitt. Archiv MUniv. Wien.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Krieg, Franz Richard‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 29.4.2015]