Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kreuz, Kreuz, true Maximilian
* 1953 -12-2727.12.1953 Wien. Komponist. Studierte Komposition an der Wiener MHsch. (bei Augustin Kubizek, F. Cerha und F. Burt). Seit 1980 ist er freischaffender Komponist und lebt (seit 1981) in Purkersdorf/NÖ. In seinen Werken, die zahlreiche internationale Aufführungen erlebten (u. a. bei Jeunesses musicales und beim Wiener Musiksommer), steht die Harmonik im Vordergrund. Mit der Verwendung von Ländlern und Walzern knüpft K. an die österreichische Tradition, insbesondere an F. Schubert, an.
Ehrungen
Kulturpreis des Landes Kärnten 1972; Förderungspreis des Landes Niederösterreich 1985; Förderungspreis der Stadt Wien 1986; Förderungspreis der Theodor-Körner-Stiftung 1992 u. a.
Werke
Orchesterwerke (Konzertstück 1991, Symphonie 1996/97); Kammermusik (Entwicklungen II 1985/88); Klaviermusik.
Literatur
MaÖ 1997 [mit WV]; Goertz 1994 [mit WV]; M. Moschner/H. Teufert (Hg.), Die Komponisten des Industrieviertels und ihre Musik 1996.

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Kreuz, Maximilian‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]