Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

KreibichKreibichFranz Anton: (Kreybich, Kreypich, Kreybig), Familie
Franz Anton: * --ca. 1706 (Ort?), † 1779 -12-1817./18.12.1779 Wien. Trompeter. War 1733–79 kaiserlicher Hoftrompeter sowie 1739–56 Trompeter in der Hofmusikkapelle. Sein Sohn

Franz: * 2.6.1728 Zwickau/Böhmen (Cvíkov/CZ), † 3.12.1797 Wien. Geiger und Dirigent. In seinem Geburtsort auf der Violine ausgebildet, fand er eine Anstellung in der Dresdener Hofkapelle. 1766 wurde er nach Wien berufen und von Kaiserin Maria Theresia 1772 zum Kammermusikus (Violinist) ernannt, einer Stelle, die er bis zu seinem Tod innehatte. Unter Joseph II. wurde er Kammermusikdirektor und spielte in dessen Quartetten. 1792 reiste er nach Prag zur Krönung Leopolds II. Auch als Dirigent war K. hoch angesehen. Er hinterließ eine wertvolle Geigensammlung.


Werke
Sonate für V. u. B. c. (Ms.).
Literatur
GerberNTL 3 (1813); EitnerQ 5 (1901); Köchel 1869; Wurzbach 13 (1865); Dlabacz 1815; MGÖ 2 (1995); Lindner 1999 [F. A. K.]; R. Topka, Der Hofstaat Kaiser Karl VI., Diss. Wien 1954; Wienerisches Diarium 22.12.1779; WStLA (G. Gugitz, Auszüge aus dem TBP 18. Jh. [Archivbehelf]).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Kreibich (Kreybich, Kreypich, Kreybig), Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]