Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kréal Kréal true (Kreal), Ernst
* 1891 -09-3030.9.1891 Bregenz, † --? Komponist. Studierte in München Theorie (bei Walter Braunfels) und Klavier. Später war er in Wien Schüler von F. Schreker. Danach studierte er Komposition in Paris, wo er 10 Jahre lebte. In den 1930er Jahren wirkte er in Brünn, ab 1939 wieder in Bregenz. Stilistisch ist K. vom Impressionismus beeinflusst.
Werke
5 Symphonien, Sinfonische Dichtung Mondnacht; Kammermusik (3 Streichquartette, Violoncellosonate), Klaviermusik, Klavierkonzerte; Lieder (Kumba-Lieder [nach indischen Texten]).
Literatur
F-A 1936; O. Lutz in ÖMZ 25/8 (1970), 497f; Slg. Moißl.

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Kréal (Kreal), Ernst‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]