Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kraus, Kraus, true Joseph Martin
* 1756-06-2020.6.1756 Miltenberg am Main/D, † 1792 -12-1515.12.1792 Stockholm. Komponist. Musikalische Ausbildung u. a. 1768–73 in Mannheim/D sowie an den Univ.en in Mainz/D, Erfurt/D und Göttingen/D. Lebte seit 1778 in Stockholm, wo er 1781 in die Kgl. Schwedische Akademie für Musik gewählt wurde. König Gustav III. schickte ihn 1782 auf eine Europareise, um die neuesten Strömungen an den Theatern in Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich und England zu studieren. In Wien lernte er J. Haydn kennen, der ihn musikalisch auf die gleiche Stufe mit W. A. Mozart, A. Salieri und Ch. W. Gluck stellte. K. wurde auch Mitglied der Loge Mozarts. Nach seiner Rückkehr wurde er 1788 Hofkapellmeister in Stockholm.
Werke
Opern; Orchester- und Kammermusik; Lieder (in sieben Sprachen).
Literatur
NGroveD 13 (2001) [mit WV]; MGG 7 (1958); H. Brosch (Hg.), J. M. K – Gedenkstätte 2003.

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Kraus, Joseph Martin‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]


GND
Weiterführende Literatur (OBV)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag