Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kappel, Kappel, true Fritz
* 1895 -10-2626.10.1895 Knittelfeld/St, 1940 -09-1010.9.1940 Konstanz/D. Komponist. Musikalische Ausbildung in Knittelfeld bei R. Weis-Ostborn und O. Krischke, in Graz bei L. Suchsland. Anschließend Mitarbeit bei verschiedenen Gesangvereinen, erste Kompositionen erschienen 1926. Eine bald darauf aufgetretene schwere Krankheit unterbrach das v. a. Gesangswerke umfassende Schaffen, bei Kuraufenthalten am Bodensee 1938–40 entstanden letzte Werke.
Werke
Missa Lyrica und andere Kirchenmusikwerke; 65 Chorwerke (mit Orch. bzw. a cappella); 44 Lieder; Kammermusik; Klaviermusik.
Literatur
StMl 1962–66 [mit WV]; ÖBL 3 (1965).

Autor*innen
Uwe Harten
Letzte inhaltliche Änderung
25.4.2003
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Kappel, Fritz“, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 25.4.2003, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001d3bd
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001d3bd
GND
Kappel, Fritz: 139667547
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag