Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hlawa, Hlawa, true Stefan
* 1896-02-022.2.1896 Wien, 1977-06-055.6.1977 Wien. Bühnenbildner. Studierte zunächst an der Wiener MAkad. Gesang, war als Bühnenbildner für Kabarett (in jungen Jahren auch selbst auftretend), klassisches und modernes Drama, Ballett, Operette und Oper tätig. Regelmäßig war er am Burgtheater (seit 1931, u. a. Der Traum, ein Leben; Egmont; König Ottokars Glück und Ende; Faust), an der Wiener Staatsoper (u. a. Arabella; Figaros Hochzeit; Ariadne auf Naxos), der Volksoper Wien und bei den Salzburger Festspielen beschäftigt. In Deutschland arbeitete er für Theater in Frankfurt a. M., Stuttgart, Hamburg und Berlin, in Italien u. a. für den Maggio Musicale in Florenz. Einer seiner Schüler, später auch Assistent war Gottfried Neumann-Spallart. H. war auch als Maler erfolgreich (u. a. Mitgestaltung des Flughafengebäudes Wien-Schwechat).
Literatur
Czeike 3 (1994); G. Neumann-Spallart in Die Presse 7.6.1977.

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Hlawa, Stefan‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25.4.2003]
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


GND
Weiterführende Literatur (OBV)

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag