Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hilscher, Hilscher, true Karl
* 1873-09-044.9.1873 Wien, † 1936-05-2525.5.1936 Wien. Pädagoge, Heimatforscher, Schriftsteller, Chorleiter und Komponist. Arbeitete nach dem Besuch der Lehrerbildungsanstalt an Sonderschulen als Pädagoge, später als Direktor; Mitarbeiter des Schulreformers Otto Glöckel. Daneben Mitglied der Meidlinger Liedertafel, bei der er auch als Baritonsolist fungierte. 1898–1904 Chorleiter des Wilhelmsdorfer Männerchores Flora, 1905–13 der Hetzendorfer Sangesfreunde. Kompositionsunterricht bei R. Bibl und F. Rebay, in der Folge komponierte er Männerchöre, von denen einige gedruckt wurden. Erwarb sich durch zahlreiche Forschungen zu seinem Heimatbezirk Meidling (Wien XII) große Verdienste, gründete 1923 in Meidling das erste Wiener Heimatmuseum.
Gedenkstätten
Gedenktafel am Sterbehaus Zenogasse 5 (Wien XII); H.gasse (Wien XII).
Ehrungen
Ehrenmitglied des MGV Arbeiter-Sängerbund Hallstatt; Ehrenchormeister des Wilhelmsdorfer Männerchores Flora; Schulrat; Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich 1933.
Schriften
Heimatkundliche Schriften, v. a. über den Bezirk Meidling, u. a. Hg. von Meidling, der 12. Wiener Gemeindebezirk in Vergangenheit und Gegenwart 1930; Fs. zur Enthüllung der Gedenktafel für den Tondichter Josef Reiter 1927; Fs. zur Enthüllung einer Gedenktafel für den Tondichter Prof. Edmund Reim 1933.
Werke
Männerchöre.
Literatur
ÖBL 2 (1959); Czeike 3 (1994); Neues Wr. Journal 10.11.1898, 5, 28.9.1899, 4; Die Lyra 15.10.1898, 5; Dt. Volksbl. 18.5.1906, 4, 21.10.1908, 13, (Mittag-Ausgabe) 16.6.1917, 3; [Linzer] Tages-Post 2.6.1908, 4; Salzburger Chronik 30.10.1933, 4; Das Vaterland 3.10.1903, 6; Wr. Ztg. 30.5.1936, 6; https://de.wikipedia.org (3/2017); http://www.bezirksmuseum.at/default/index.php?id=477 (3/2017); Slg. Moißl.

Autor(en)
Barbara Boisits
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits/Monika Kornberger, Art. „Hilscher, Karl‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 20.4.2017]
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


GND
Weiterführende Literatur (OBV)

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag