Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Herowitsch, Herowitsch, true Josef
* 1936-02-2323.2.1936 Rohrbach bei Mattersburg/Bl, † 2014-11-2424.11.2014 Lockenhaus/Bl (begr. Rohrbach). Pfarrer und Festivalleiter. 1960 zum Priester geweiht, wirkt seit 1973 in der Pfarre Lockenhaus. Seit 1981 auch Organisator des 1981 gegründeten Internationalen Kammermusikfestes Lockenhaus (Lockenhauser Kammermusikfestival), bei dem außer dem Mitinitiator G. Kremer und dessen Ensemble Kremerata Baltica zahlreiche international renommierte Künstler und Ensembles auftreten. Schon 1974 plante H., in seiner Pfarre regelmäßig Konzerte zu veranstalten: das erste fand in der Diele des Pfarrhauses statt; 1976 konnte H. erstmals G. Kremer verpflichten, der in den Folgejahren viele seiner ebenfalls in den Westen emigrierten Freunde nach Lockenhaus brachte: u. a. O. Maisenberg, E. Leonskaja, David Geringas und Andrej Gavrilov, die auch schon vor der Festivalgründung in Lockenhaus spielten.
Gedenkstätten
J. H.-Platz in Lockenhaus; Gedenktafel am Hauptplatz von Lockenhaus.
Ehrungen
Österr. Ehrenkreuz für Wissenschaft u. Kunst 1987; Prof.-Titel; päpstlicher Ehrenkaplan (Monsignore); Würdigungspreis für Musik des Landes Burgenland 2001; Goldenes Ehrenzeichen der Gemeinde Rohrbach 2010.
Schriften
(Hg. gem. m. G. Kremer) 5 Jahre Lockenhauser Kammermusikfest 1985.
Literatur
G. Kramer in Die Presse 7.7.2000; http://regiowiki.at (6/2017); http://burgenland.orf.at (6/2017); Mitt. J. H. (2000).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Herowitsch, Josef‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 7.6.2017]
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


GND
Weiterführende Literatur (OBV)

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag