Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Ferrabosco, Ferrabosco, true Matthia
get. 16.7.1550 Bologna/I, begr. 23.2.1616 Graz. Sänger (Altist) und Komponist. Ab 1581 Mitglied der Grazer Hofkapelle von Erzhzg. Karl. Ab 1588 unterrichtete er die Sängerknaben. 1603 wurde er Vizekapellmeister, nach dem Tode des Hofkapellmeisters P. A. Bianco 1611 bis zum Amtsantritt G. Priulis Kapellmeisteramtsverwalter. Zu seinen Pflichten zählte u. a. der Instrumentenkauf. Von F. sind nur weltliche Kompositionen (Kanzonetten) erhalten.
Werke
Kanzonetten (2 als NA in DTÖ 90 [1954]); Villanellen.
Literatur
MGG 6 (2001); NGroveD 6 (1980); Federhofer 1967; StMl 1962–66.
Autor*innen
Barbara Boisits
Letzte inhaltliche Änderung
18.2.2002
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Ferrabosco, Matthia‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 18.2.2002, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x00020376
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x00020376
GND
Ferrabosco, Matthia: 132567490
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag