Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Edlmann, Edlmann, true Leopold
* 1858-04-099.4.1858 Poysdorf/NÖ, † 1932-02-2020.2.1932 Wien. Offizier und Musikschriftsteller. Sohn des Landwirts und Kirchenmusikers Ignaz E., der ihm den ersten Musikunterricht erteilte. Besuchte landwirtschaftliche Schulen (Poysdorf, Feldsberg [Valtice/Cz]) und die Infanterie-Kadettenschule in Wien, privater Musikunterricht; bis 1919 aktiver Offizier; betätigte sich dann als Musikschriftsteller und setzte sich v. a. für ein vom ihm erbautes neuartiges Zitherinstrument ("Sirenenlaute") mit 12-16 Griffsaiten und 38 Freisaiten ein sowie für eine Reform der Notenschrift (Notationen) mit dem Ziel, jeder der zwölf Noten einen eigenen Platz im Liniensystem und einen eigenen Namen zu geben.
Schriften
Die Wahrheit über die Zither [1923]; Zur Reform unserer Notenschrift, in Wiener Zither-Zeitung 38/2 (1927); Einfachste Notenschrift, Klaviatur und Musiklehre auf Grund der akustisch-temperierten chromatischen Tonkette 1928; ungedruckt: Schule für Intelligenzzither (Sirenenlaute).
Literatur
ÖBL 1 (1957); Müller-Asow 1929; F-A 1 (1936); K. Schnürl in W. Jauk et al. (Hg.), [Fs.] R. Flotzinger 1999.

Autor*innen
Karl Schnürl †
Letzte inhaltliche Änderung
18.2.2002
Empfohlene Zitierweise
Karl Schnürl †, Art. „Edlmann, Leopold‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 18.2.2002, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001cc5a
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001cc5a
GND
Edlmann, Leopold: 128313919
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag