Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

DettelbachDettelbachtrue (Dettlbach, Tedelbach, Tedlbach), P. Gaudentius OFM (Leopold)
* 1739-09-2222.9.1739 Ungarisch Altenburg (Magyaróvár/H), 1818 -10-088.10.1818 Eisenstadt. Komponist und Organist. In der Musik war D. Schüler seines Vaters Laurentius Erasmus Tödlbach (1704–80), des deutschen Schulmeisters in Ungarisch Altenburg. Am 28.8.1757 trat er in den Franziskanerorden ein, nach dem Noviziat (Malacky/SK) und Philosophiestudium (Pest) studierte er Theologie in Pressburg (1761–63), am 19.3.1763 wurde er zum Priester geweiht. Danach wirkte D. als Organist, Direktor bzw. Magister chori und Musiklehrer in verschiedenen Klöstern der Marianischen Provinz: Raab (Györ/H, 1764–69), Pressburg (1769–71, 1773–78), Tyrnau (Trnava/SK 1771–73), Pest (1778–79). Seit 1779 war er Organist, Vikar bzw. Guardian in Frauenkirchen/Bl, seit 1791 bis zum Lebensende in Eisenstadt (bis 1810 auch Klostervikar). Ende der 1760er Jahre hat D. die Musikreform in der Marianischen Provinz durchgeführt (Missale Romanum Mariano-Seraphicum 1770 bzw. Antiphonarium Romanum Mariano-Seraphicum 1771) und insgesamt mindestens 11 Bücher mit Kirchenmusik für die verschiedenen Klöster geschrieben. In seinem Spätschaffen hat er mehrere Themen von J. Haydn und W. A. Mozart bearbeitet.
Werke
ausschließlich Kirchenmusik, mehr als 100 Werke, Messen (Franziskanermesse), Litaneien, Marianische Antiphonen, Hymnen, Offertorien, Motteten, Arien, Kirchenlieder.
Literatur
MGG 5 (2001); D. Orel, Hudební památky františkánské knihovny v Bratislavě [Musikdenkmäler der Franziskanerbibliothek zu Pressburg] 1930; P. M. Weiss OFM, Geschichte des Franziskanerklosters 1670 –1982 und der Wallfahrtskirche in Frauenkirchen 1983; L. Kačic in Stud. Mus. 33 (1991); L. Kačic, P. G. D. OFM (1739 –1818), 1998.
Autor*innen
Ladislav Kačic
Letzte inhaltliche Änderung
18.2.2002
Empfohlene Zitierweise
Ladislav Kačic, Art. „Dettelbach (Dettlbach, Tedelbach, Tedlbach), P. Gaudentius OFM (Leopold)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 18.2.2002, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001fc6a
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001fc6a
ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag