Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Czeija, Czeija, true Oskar
* 1887 -09-055.9.1887 Wien, † 1958 -03-077.3.1958 Wien. Radiofachmann. Studium an der Wiener Univ. (Jus), arbeitete bis 1920 in der Industrie und in der steirischen Landesregierung. 1924 gründete Cz. in Wien die Österreichische Radioverkehrs-AG (RAVAG) und war bis 1938 deren Generaldirektor, erwirkte den Bau des neuen Wiener Funkhauses (Wien IV, Argentinierstraße) und war daneben auch führend im Weltrundfunkverband tätig. Er war später Mitbegründer der Radiostationen von Belgrad, Zagreb (Agram), Athen und Sofia.
Literatur
Czeike 1 (1992); V. Ergert 50 Jahre Rundfunk in Österreich 1 (1974); MGÖ 3 (1995).
Autor*innen
Uwe Harten
Letzte inhaltliche Änderung
18.2.2002
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Czeija, Oskar‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 18.2.2002, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001cb46
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001cb46
ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag