Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

CampiCampitrue (eig. Miklasiewicz), Antonia
* 1773-12-1010.12.1773 Lublin/PL, † 1822-09-3030.9.1822 München/D. Sängerin (Koloratursopran). Trat ab ca. 1789 in Warschau auf, später in Prag (wo sie den ersten Buffo an der Oper, Gaetano Campi, heiratete). Am 13.6.1801 sang sie bei der Eröffnungsvorstellung des Theaters an der Wien unter E. Schikaneder. 1818–22 war sie die gefeierte Primadonna der Wiener Hofoper (1818 Ernennung zur Ersten kaiserlichen Sängerin). Sie starb 1822 während einer Konzerttournee in München.
Literatur
K-R 1997.
Autor*innen
Elisabeth Th. Hilscher
Letzte inhaltliche Änderung
18.2.2002
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Campi (eig. Miklasiewicz), Antonia‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 18.2.2002, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001ca9d
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001ca9d
GND
Campi(eig. Miklasiewicz), Antonia: 116436751
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag