Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Brugnoli, Brugnoli, true Amalia
* 1802-08-1111.8.1802 Mailand, --1892 (Ort?). Tänzerin. Studium in Mailand; solistische Tätigkeit in Italien, Paris und London, 1824–28 in Wien als Solistin engagiert; verheiratet mit dem Tänzer und Choreographen Paolo Samengo. Kreierte u. a. Fee Viviane in Die Fee und der Ritter (Choreographie: A. Vestris, Wien 1823). Entscheidend für die Weiterbildung der Fußspitzentechnik, Vorbildfunktion für Th. Heberle und F. Elßler.
Literatur
I. Guest, Fanny Elssler 1970; P. Migel, The Ballerinas 1972; E. Binney, Sixty Years of Italian Dance Prints. 1815–1875, 1973; M. H. Winter, The Pre-Romantic Ballet 1974; de.wikipedia.org (5/2012).
Autor*innen
Gunhild Oberzaucher-Schüller
Letzte inhaltliche Änderung
31.5.2012
Empfohlene Zitierweise
Gunhild Oberzaucher-Schüller, Art. „Brugnoli, Amalia‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 31.5.2012, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001f975
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.

MEDIEN

DOI
10.1553/0x0001f975
GND
Brugnoli, Amalia: 1034307061
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag