Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Belamarić, Belamarić, true Miro
* 1935-02-099.2.1935 Šibenik/YU (jetzt HR), † 2017-03-055.3.2017 Wien. Dirigent, Komponist. Ausbildung an der MAkad. in Zagreb bei M. Horvat. Weitere Studien 1959/60 bei L. v. Matačić in Salzburg und Sergiu Celibidache. 1965–68 Assistent von H. v. Karajan bei den Salzburger Festspielen, 1975–78 Assistent von K. Böhm. Chefdirigent des RTV-Symphonieorchesters Zagreb, Dirigent am Nationaltheater (1978–90 Chefdirigent). Bis 1991 Musikdirektor der Dubrovnik-Festspiele (Dalmatien). Gastdirigent an Opernhäusern (u. a. Graz, Berlin, München, Zürich/CH) und bei Festivals. 1983 gewann er den Wettbewerb der Wiener Staatsoper mit seiner Oper Don Juan – ein Rebell für alle Zeiten. Auch als Opernregisseur tätig. Seit 1995 österreichischer Staatsbürger.
Ehrungen
kroatische Preise.
Werke
Opern (u. a. Die Liebe von Don Perlimplin; Geschichten aus dem Wienerwald); Orchesterwerke (Croatia, Spectrum, Poeme des amants morts, jeweils für großes Symphonieorchester); Kammermusik, Vokalmusik (Liebeslyrik, Zyklus für Chor a cappella; 5 Poemas del Cante Jondo für Sopran und Klavier); Film- und Bühnenmusik; Bearbeitungen; Arrangements.
Literatur
NGroveD 3 (2001); http://www.englitsch.com/miro/frame.html (1/2008); Mitt. M. B. (6/2001); http://operalounge.de (1/2018).
Autor*innen
Andrea Harrandt
Letzte inhaltliche Änderung
15.1.2008
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Belamarić, Miro‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.1.2008, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x00021fef
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x00021fef
GND
Belamarić, Miro: 140523596
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag