Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Weigl, Weigl, true Alexander
* 1858 -09-2626.9.1858 Temesvár, Siebenbürgen/Ungarn (Timişoara/RO), † 1916 -04-2929.4.1916 Wien. Beamter, Schriftsteller, Librettist. Besuchte die Realschule sowie die Handelsakad. in Wien und war anschließend Beamter der K. k. privilegierten österreichischen Länderbank, Berichterstatter des königlich ungarischen Handelsmuseums sowie Gründer und Eigentümer eines Unternehmens für Zeitungsausschnitte (Observer), das auch unter dem Titel „1. österreichisches behördlich konzessioniertes Büro für Zeitungsnachrichten“ firmierte und bis 1939 in den Wiener Adressbüchern nachweisbar ist. Für die Musikgeschichte von Bedeutung ist W. aufgrund seines Librettos zur Parodie Krawalleria [Cravalleria] musicana (nach P. Mascagnis Cavalleria rusticana, M: R. Mader), die am 3.12.1891 im Theater an der Wien zur UA gelangte.
Schriften
Operettenlibretti, Schauspiele, Schwänke; Belletristik; (Hg.) gem. m. Max Benesch, Oesterreichisches Centralbl. f. gewerbliche Neuanmeldungen 1901.
Literatur
Kosel 1902; Eisenberg 1893; Bauer 1955; Stieger III/3 (1981); MGÖ 3 (1995); WStLA (Lehmann-Adressbücher; Meldearchiv).
Autor*innen
Christian Fastl
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2006
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Weigl, Alexander‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2006, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001e652
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001e652
GND
Weigl, Alexander: 1046969714
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag