Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Vöckla-Streich
Volksmusikgruppe aus dem Hausruckviertel. Die V. wurde 2005 von Josef Six (* 19.1.1958 Vöcklamarkt/OÖ, Kontrabass) in Vöcklamarkt aus der Not heraus gegründet, ein Volksmusikensemble für den „Ball der Oberösterreicher“ zu haben. Zur Gründungsbesetzung gehörten neben Six dessen Frau Elisabeth (* 25.6.1963 Schwanenstadt, Gitarre), Doris Buchinger (* 3.6.1970 Vöcklabruck, Violine), Rudolf Ebner (* 3.8.1965 Vöcklabruck, Steirische Harmonika/Trommel), Ingrid Lenzenweger (* 17.3.1974 Gmunden/OÖ, Violine/Blockflöte) und Anita Tschapeller (* 8.5.1973 Lienz/T, Hackbrett). Der dortige Erfolg bestärkte die sechs Musiker, auch weiterhin gemeinsam zu musizieren. Die Auftritte der V. beschränken sich aber meist auf das südliche Hausruckviertel, da sie sich als regionale Gruppierung sehen. 2007 schied Doris Buchinger aus dem Ensemble. Stattdessen kamen Ingrid Kettl (* 18.1.1982 Vöcklabruck, Gitarre/Violine) und Christoph Zoister (* 29.4.1988 Vöcklabruck, Violine), 2008 außerdem noch Sabine Bachinger (* 17.2.1964 Frankenburg/OÖ, Violine) hinzu. Zum Repertoire der V. gehören neben traditioneller alpenländischer Volksmusik und Wiener Heurigenmusik auch osteuropäische Tänze und Irish Folk.
Literatur
K. Petermayr in 2. Vierteltakt 2007.

Autor(en)
Klaus Petermayr
Empfohlene Zitierweise
Klaus Petermayr, Art. „Vöckla-Streich‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25.7.2013]
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.