Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Vereno, Vereno, true Klemens
* 1957 -04-2626.4.1957 Salzburg. Dirigent, Pädagoge, Komponist. Lernte ab seinem 8. Lebensjahr Violine und legte 1975 am musischen Gymnasium in Salzburg die Matura ab. 1971 Privatschüler von C. Bresgen, 1972–78 dessen Kompositionsschüler am Mozarteum Salzburg, wo er weiters Violine (bei Jürgen Geise und Filiberto Estrela), Gesang und 1976–81 auch Dirigieren (bei Kurt Prestel) studierte. 1993/94 privates Kompositionsstudium bei Rudolf Kelterborn in Basel/CH, daneben musikwissenschaftliche Studien in Salzburg, Basel und München. V. unterrichtete 1978–85 am Bruckner-Konservatorium Linz, seit 1978 am Salzburger Mozarteum (Partiturspiel, Generalbass, Instrumentation) und seit 2000 auch am Richard-Strauss-Konservatorium in München. Seit 1981 ist V. weiters als Betreuer der Reihe Alte & Neue Musik tätig, 1983–87 dirigierte er an der Salzburger Kammeroper und 1988–93 das Salzburger Adventsingen . 1992 Mitbegründer der Interessengemeinschaft Komponisten: Salzburg, seit 2000 deren stellvertretender Vorsitzender und seit 2001 stellvertretender Vorsitzender der Landessektion Salzburg der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik . Kompositionsaufträge erhielt V. u. a. von der Internationalen Paul-Hofhaymer-Gesellschaft, dem Theater der Stadt Heidelberg/D und der Salzburger Landesregierung.
Werke
Orchestermusik (Konzert f. Vc. u. Kammerorch. 1977, Concerto f. großes Orch. 1984, Konzert f. Fl. u. Kammerorch. 1988, Salzburger Domsinfonie 1995/96), Kammermusik (Quartett f. Englischhorn, Pos., Va. u. Kb. 1980, Streichquartett 1980, Bläserquintett 1995), Kantaten (Vita aeterna 1980/81), Kirchenmusik (Magnificat, Motetten), Lieder; Neufassungen von Opern von Claudio Monteverdi u. Giovanni Battista Pergolesi.
Literatur
MaÖ 1997; ÖMZ 53/5 (1998), 76; www.mica.at (2/2006).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Vereno, Klemens‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18.2.2006]
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


GND
Weiterführende Literatur (OBV)

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag