Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Treiber, Treiber, true Rudolf (Rudi)
* 1950 -07-1010.7.1950 Jois/Bl. Komponist, Musiker, Texter, Maler und Lehrer. Neben seiner 32 Jahre währenden Tätigkeit als Lehrer in Neusiedl am See/Bl wirkt der Autodidakt T. seit 1979 als Musiker (Gitarrist). 1979–90 gab er Live-Konzerte in Österreich und Deutschland, zunächst mit dem Trio T. & Demattio, dann mit der R. T. Band. 1986 wandte er sich deutschsprachigen Texten zu (mit Elementen aus Rock, Blues und Reggae) und gründete eine neue Band. Nach mehrjähriger Konzertpause nahm der „Antistar“ T. 1996 seinen resignativen Kampf gegen Wahnsinn und Drogenmissbrauch (Single Bedrogen) wieder auf. Er ist auch als Maler und freier Journalist tätig.
Ehrungen
Preis des Landes Burgenland 1982.
Werke
LPs The Bridge 1980; Waiting for the Train 1982; CDs London 1986 (Single Liebe – Liebe – Liebe 1987); Linda Babe 1990; Wahnsinn 1996; Treibsand 2005.
Literatur
Lang 1996; http://treiber.music.de.ms/ (1/2006); pers. Mitt. R. T.

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Treiber, Rudolf (Rudi)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]