Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Stöckl, Stöckl, true Franz Xaver (Josef?)
* --1812 1812 Pest (Budapest), --nach 1879 nach 1879 (Ort?). Tänzer, Mimiker, Theaterdirektor. Trat bereits im Alter von zehn Jahren in Pantomimen und Balletten auf, ab 1828 ist er in Wien am Theater an der Wien (1828 und 1830) bzw. am Kärntnertortheater (1832–38, 1841, 1845/46) nachweisbar. 1837 heiratete er K. Heinefetter, mit der er in der Folge bis 1844 Gastspielreisen durch Deutschland und nach England unternahm, bevor sich das Ehepaar in Linz niederließ. 1849–52 hatte er das dortige Theater in Pacht (an dem während dieser Zeit auch seine Frau auftrat), anschließend bis 1855 jenes in Ödenburg. Danach war St. Ballettmeister am Theater in der Josefstadt (1854–56 und 1861) und in Pest (Budapest), wo er auch eine Tanzschule leitete. Zuletzt kehrte St. nach Wien zurück, wo er 1873–75 neuerlich als Ballettmeister am Theater in der Josefstadt wirkte und ebenfalls eine Tanzschule geführt haben soll.
Literatur
Raab 1994; Kosch 4 (1998); Wurzbach 8 (1862) [Heinefetter] u. 39 (1879); E. Grünsteidl, Die Gesch. des Linzer landständischen Theaters im 19. Jh., Diss. Wien 1970, Bd. 1, 123ff u. Bd. 2, 350–384; H. Wimmer, Das Linzer Landestheater 1803–1958, 1958, 32f; O. Wessely 1953; V. Junk, Hb. des Tanzes 1930; K-R 1997 [Heinefetter]; Eisenberg 1903 [St.-Heinefetter]; Ulrich 1997.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Stöckl, Franz Xaver (Josef?)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 08/10/2009]