Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Steininger, Steininger, true Franz (Frank; Pseud. Franz Vienna)
* 1906 -06-1212.6.1906 Wien, 1974 -12-2828.12.1974 Wien. Komponist. Sohn des Sekretärs am Theater an der Wien Emil St., der mit F. Lehár – F. St.s Taufpaten und erstem Musiklehrer – befreundet war. Nach einem Musiktheoriestudium bei J. Marx wirkte St. zunächst als Theaterdirigent in Wien, Berlin und London (1933–35). 1935 übersiedelte er in die USA, wo er als Dirigent in verschiedenen Theatern an der Westküste (San Francisco, Los Angeles) reüssieren konnte. Im Rahmen der New Yorker Weltausstellung 1939 inszenierte er das Musical Aquacade von Billy Rose. Erfolgreich war St. als Filmmusikkomponist für Komödien, Dramen und Western. 1970 dirigierte er das Gedenkkonzert zu Lehárs 100. Geburtstag in Salzburg. Seine Frau war die Schauspielerin Grete Natzler (* 19.6.1906 Wien, † 11.6.1999 Key West, Florida/USA; Pseud. Della Lind).
Werke
Filmmusiken (Two Hearts in Waltz Time 1934 [Ergänzungen zu R. Stolz' Musik], Two Hearts in Harmony 1935 [gem. m. Edward Pola], Hold Back Tomorrow 1955, Hit and Run 1957, Born To Be Loved 1959, Stagecoach to Dancer’s Rock 1962); Operetten (Music in My Heart 1947 [nach Melodien von Peter I. Tschaikowsky], Ein besonderer Tag 1974), Lieder (One Night in Napoli, For Love of You, Marching Along Together, Pocketful of Pennies, Sing Out).
Literatur
R. Ulrich, Österreicher in Hollywood 2004; [Kat.] Weiber, Weiber, Weiber, Weib! Ach! 100 Jahre Die lustige Witwe 2005, 5 [E. St.]; www.imdb.com (11/2005); eigene Recherchen.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Steininger, Franz (Frank; Pseud. Franz Vienna)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 6.11.2006]
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


GND
Weiterführende Literatur (OBV)

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag