Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Petschacher, Petschacher, true Michael Alexander
* 1808 -03-077.3.1808 Wien, 1867 -01-2626.1.1867 Wien. Oboist, Kapellmeister und Komponist. Ausgebildet am Konservatorium der GdM (Oboe bei J. Sellner), war schon als Jugendlicher Kapellmeister verschiedener österreichischer Regimentskapellen, seit 1828 Oboist im Hofopernorchester und im Burgtheater, ab 7.3.1837 bis zu seinem Tod auch Mitglied der Hofkapelle, ab 1839 Mitglied der Tonkünstler-Societät und 1843–66 als Nachfolger seines Lehrers Prof. am Konservatorium. P. wirkte zudem seit Gründung (1842) der Wiener Philharmoniker als anerkannt virtuoser 1. Oboist. Von seinen fallweise erwähnten Kompositionen ist nichts gedruckt worden.
Literatur
ÖBL 8 (1983); DBEM 1 (2003); Köchel 1869; Wurzbach 22 (1870); E. Hanslick, Gesch. des Concertwesens in Wien 1869; R. v. Perger/R. Hirschfeld, Gesch. der k. k. GdM in Wien 1912, 71.
Autor*innen
Uwe Harten
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2005
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Petschacher, Michael Alexander‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001dcd6
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001dcd6
GND
Petschacher, Michael Alexander: 1025883411
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag