Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Nockalm Quintett
Schlager-Profi-Band aus Kärnten. 1982 gegründet von Heinz Josef Zwatz (* 7.7.1951) in Millstatt als Original N. Qu. (zunächst Amateurmusiker). 1985 Wechsel ins Profilager, 1987 erste Erfolge im Rundfunk. Der Sieg in der ZDF-Superhitparade mit dem Titel Spiel nie mit dem Feuer 1989 brachte den Durchbruch, die Verkaufszahlen erreichten die Millionengrenze. Zunahme der Popularität durch den Auftritt in der beliebten TV-Serie Ein Schloß am Wörthersee. 1990 erste Platinauszeichnung, worauf noch viele folgten. 1991 im Finale, 2002 Sieg beim Grand Prix der Volksmusik. Das N. Qu. zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Bands der nationalen und internationalen Schlagerszene und ist deshalb Dauergast in TV und Rundfunk. Zurückzuführen ist dieser Erfolg wohl auch auf den eigenen „N.-Sound“, der von romantischen Liedern, aber v. a. von der hohen Stimme des Solosängers Gottfried Würcher (* 24.10.1958) geprägt ist.
Ehrungen
Zahlreiche Gold- und Platinauszeichnungen.
Werke
Alben-Auswahl Das Mädchen Atlantis 2002; 20 Jahre auf Wolke 7, 2002; Die kleine Insel Zärtlichkeit 2003.
Literatur
Das Lex. des dt. Schlagers 1993; Das große Lex. der Volksmusik 1996; Robin 1999; Das Lex. der volkstümlichen Musik 1999; M. Weber in Populäre Musik im kulturwissenschaftlichen Diskurs 2000; www.volksmusik.de (7/2003); www.nockalmquintett.at (7/2003).
Autor*innen
Sonja Oswald
Letzte inhaltliche Änderung
06/05/2001
Empfohlene Zitierweise
Sonja Oswald, Art. „Nockalm Quintett‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001dad7
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.