Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Moltkau, Moltkau, true Hans
* 1911 -07-3030.7.1911 Magdeburg/D, † 1994-05-2424.5.1994 Rottach-Egern/D. Dirigent und Komponist. Studierte 1929/30 Violoncello und 1933/34 Dirigieren an der Berliner MHsch., dazwischen Schulmusik in Köln/D. Wurde 1934 Theaterkapellmeister in Saarbrücken/D, dann in Oldenburg/D und Plauen/D sowie 1941/42 am Landestheater in Innsbruck. 1945–59 war M. Kapellmeister beim Rundfunk, wo er in Dornbirn das Vorarlberger Funkorchester gründete und leitete. 1960–63 war er beim Bayerischen Rundfunk in München, 1963–71 beim ZDF in Mainz/D als Leiter der Musikabteilung tätig.
Ehrungen
Großes Verdienstzeichen des Landes Vorarlberg.
Werke
Operetten (Korsika 1937; Amor auf Reisen 1950), Singspiele, Märchenoper; Suiten u. Ouvertüren; Chöre, Kammermusik; Orchesterlieder; Unterhaltungsmusik (Du liebes Mädel aus Wien; Melodie im Dämmerlicht).
Literatur
Lang 1986; Riemann 1975; F-A 2 (1978); A. Forer in ÖMZ 10/1 (1955); www.feldkirch.at/diverses/komponisten/moltkau/content/ (7/2007).
Autor*innen
Alexander Rausch
Letzte inhaltliche Änderung
15.8.2007
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Moltkau, Hans‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.8.2007, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001d9f5
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001d9f5
GND
Moltkau, Hans: 13460444X
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag