Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Maschkan, Maschkan, true Joseph
* 1910 -01-044.1.1910 Hainburg/NÖ, † 1989 -08-1111.8.1989 Baden/NÖ. Chorleiter, Sänger (Tenor), Komponist. Absolvierte das Lehrerseminar und die Wiener MAkad. (Gesangsstudium) und nahm bei J. Marx Kompositionsunterricht. Nach dem Zweiten Weltkrieg hatte er u. a. Engagements am Raimundtheater, am Linzer Landestheater, an der Wiener Kammeroper. M. leitete drei Männerchöre; ab 1970 war er Chormeister des Badener MGV (Nachfolger von H. Norfolk). Ab 1962 Gesangsprof. an der MAkad. und am Reinhardtseminar. Er trat auch mit seiner Frau Joan (* ?, Koloratursopran) auf.
Ehrungen
Ehrenchormeister des Sängerkreises Anninger; Robert-Stolz-Ehrenurkunde.
Werke
Wienerlieder (Wer einmal in Stammersdorf war); Potpourri Perlen aus Wr. Operetten; Bearbeitungen von Volksliedern, Arrangements.
Literatur
Lang 1986 u. 1996; Slg. Moißl; www.bmgv.at (1/2004).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Maschkan, Joseph‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18/01/2004]