Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Macho, Macho, true Gustav
* 1882 -10-1313.10.1882 Wien, † 1961 -10-2727.10.1961 Wien. Kapellmeister, Geiger, Komponist. 1892–1902 musikalische Ausbildung in der MSch. Kleinecke (Violine, Klavier, Musiktheorie). Nach der Militärzeit zunächst Konzertmeister verschiedener Kapellen, dann Kapellmeister einer eigenen Salonkapelle im „Casino de Paris“ in Wien, mit der er in allen führenden Wiener Konzertcafés, anderen Vergnügungslokalen und ab 1929 auch in der RAVAG auftrat. Langjähriges Vorstandsmitglied des Österreichischen Konzert- und Kinokapellmeisterbundes. Sein Sohn Gustav (jun.) († 1979) war ebenfalls als Komponist tätig, dessen Sohn Theo als Pianist.
Werke
Schlager (In Dir hab ich die Frau gefunden, Lolott); Ouvertüren (Aus Wien; Ouvertüre im Wiener Ton); Märsche (Von Baden nach Vöslau, Im Wiener Stadion); Serenaden.
Literatur
Lang 1986; Radiowelt 5 (1931); Slg. Moißl.
Autor*innen
Monika Kornberger
Letzte inhaltliche Änderung
14.3.2004
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Macho, Gustav‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 14.3.2004, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001d844
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001d844
GND
Macho, Gustav: 142330167
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag