Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Loidl, Loidl, true Karl
* 1908 -02-1515.2.1908 Ebensee/OÖ, † 1943-08-099.8.1943 Wjasma (Vjaz’ma/RUS). Volksbildner, Schriftsteller, Komponist. Studierte Germanistik und Latein in Graz, Nymwegen (Nijmegen/NL) und Wien (1933 Dr. phil., 1934 Lehramt). Daneben erhielt er Musikunterricht. Ab 1934 war er als Lehrer (zuletzt Studienrat) in Gmunden, Steyr und Wels tätig. Daneben schrieb er Lyrik (auch in oberösterreichischer Mundart) und Lieder. In Vorträgen, Ausstellungen, Heimatfesten und Laienspielen engagierte sich L. für die Volksbildung. Weiters wirkte er bei musikalischen Veranstaltungen mit und förderte v. a. die Chormusik.
Werke
(Mundart-)Gedichte; dt. Singmesse 1930, Messe 1931; Lieder (62 Lieder nach Hermann Löns).
Literatur
ÖBL 5 (1972).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Loidl, Karl‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]