Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Küchl-Quartett (Wiener Musikvereinquartett)
Streichquartett-Ensemble. 1973 von R. Küchl gegründet (derzeit mit Eckhard Seifert [* 1952], Heinz Koll [* 1951] und Gerhard Iberer [* 1958]). Auftritte u. a. im Wiener Musikverein (seit 1976 eigener Zyklus im Brahmssaal), bei den Salzburger Festspielen, den Wiener Festwochen, dem Carinthischen Sommer sowie im Ausland. Zusammenarbeit u. a. mit A. Previn und P. Badura-Skoda. Ein Schwerpunkt liegt auf der Wiener Klassik, aber auch das 20. Jh. ist häufig vertreten. Zahlreiche CD-Aufnahmen, darunter sämtliche Streichquartette L. v. Beethovens.
Ehrungen
Mozart-Medaille der Mozartgemeinde Wien 1978.
Literatur
pers. Mitt. R. Küchl.
Autor*innen
Alexander Rausch
Letzte inhaltliche Änderung
14.3.2004
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Küchl-Quartett (Wiener Musikvereinquartett)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 14.3.2004, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001d656
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.