Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Haustein, Haustein, true Joseph
* 1849 -08-2525.8.1849 Hinterbrühl/NÖ, 1926 -08-2121.8.1926 Sulz/NÖ. Kontrabassist und Zithervirtuose. Studierte 1867–73 am Konservatorium der GdM (Zither, Kontrabass, Blasinstrumente) und wirkte 1875–1913 als 1. Kontrabassist im Orchester des Wiener Hofburgtheaters. Daneben betätigte er sich als Zithervirtuose und gründete 1886 den Wiener Zitherreformverein, dessen Leiter er bis zur Vereinsauflösung 1913 war.
Ehrungen
Ehrenmitglied zahlreicher Zithervereinigungen.
Gedenkstätten
Gedenktafel Wien VI, Esterházygasse 18a.
Werke
Schule der Geläufigkeit (für Zither) 1897.
Literatur
Czeike 3 (1994).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Haustein, Joseph‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]


GND
Weiterführende Literatur (OBV)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag