Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hattinger, Hattinger, true Wolfgang
* 1962 -03-1212.3.1962 Bruck an der Mur/St. Komponist und Ensembleleiter. Studierte 1981–84 Philosophie, Psychologie und Pädagogik an der Grazer Univ. sowie Klarinette (Karl Steinwidder), Komposition (A. Dobrowolski, Diplom 1990) und Dirigieren (M. Horvat und Martin Turnovsky) an der Grazer MHsch.; ab 1990 Lehrauftrag, seit 1995 Vertragslehrer für Musiktheorie an der Grazer MHsch. bzw. MUniv.; seit 1991 Klarinettist des quinteto tango; gründete 1994 das Ensemble für zeitgenössische Musik szene instrumental; seit 1995 Leiter von open music, einer Konzertreihe für zeitgenössische Musik in Graz; 1998 Dirigent bei den Vereinigten Bühnen Wien.
Ehrungen
Carl-Michael-Ziehrer-Stipendium 1988; Leistungsstipendium des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst 1989; Kunstförderungspreis der Stadt Graz 1989; Förderungspreis des Bundesministeriums für Unterricht und Kultur 1991.
Werke
Werke für Kammerensembles, Chor, Orchester, Elektronik; Arrangements für quinteto tango und das Kindermusical Der Zauberer von Oz.
Schriften
Wenn sich einer kratzt, ohne genau zu wissen, wo es ihn juckt. Bemerkungen zur Postmodernediskussion in O. Kolleritsch (Hg.), Der Fall Postmoderne in der Musik 1993; Wenn das Rauschen nicht mehr aufhört... in D. Leitinger (Hg.), [Fs.] O. Kolleritsch 1996.
Literatur
MaÖ 1997; www.szene-instrumental.8k.com (01/2002).

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Hattinger, Wolfgang‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 30.1.2002]