Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hainisch, Hainisch, true Leopold
* 1891 -11-022.11.1891 Wien, 1979 -02-2121.2.1979 Hamburg/D. Regisseur, Schriftsteller. Nach Besuch der Wiener MAkad. privater Schauspielunterricht und erstes Engagement am Theater in der Josefstadt. Spielte danach an der Neuen Wiener Bühne und 1915–23 am Carltheater. Ab 1936 arbeitete er beim Fernsehsender Niepkow, ab 1938 bei Tobis-Film Berlin und ab 1943 bei der Wien-Film. Gründer und Leiter mehrerer Produktionsfirmen. Für die USA drehte er rund 60 Kulturfilme und nach dem Zweiten Weltkrieg zahlreiche Musikkulturfilme mit den Wiener Philharmonikern und den Wiener Sängerknaben; Arbeiten für den ORF (u. a. Mozart, Geschichte eines Lebens und Der Fenstergucker).
Werke
als Regisseur u. a.: Eine kleine Nachtmusik (1939), Falstaff in Wien (1940), Der Meineidbauer (1941), Lache Bajazzo (1942), Der Verschwender (1945); als Darsteller u. a. in: Wiener Mädeln (Regie: Willi Forst, 1949), Dieses Lied bleibt bei Dir (Regie: Willi Forst, 1954), Der letzte Akt (Regie: Georg Wilhelm Pabst, 1955), Die Hamburger Krankheit (Regie: Peter Fleischmann, 1979); als Drehbuchautor, Regisseur und Darsteller in: Ulli und Marei (1945).
Literatur
Czeike 3 (1994); ÖL 1995; Internet Movie Database us.imdb.com (8/2002).
Autor*innen
Cornelia Szabó-Knotik
Letzte inhaltliche Änderung
17.8.2002
Empfohlene Zitierweise
Cornelia Szabó-Knotik, Art. „Hainisch, Leopold‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 17.8.2002, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001d042
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001d042
GND
Hainisch, Leopold: 1020653574
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag